Wohnformen

Der oberste Grundsatz unserer pädagogischen Arbeit ist es, jedem Menschen in seiner einzigartigen individuellen Persönlichkeit bedingungslos anzunehmen, zu achten und mit Respekt und Würde gegenüberzutreten.

Dabei gliedert sich unser Wohnen hauptsächlich in zwei besondere Wohnformen.

Unsere Wohnformen

  • Im Haus 70: Wohnen für Menschen mit komplexen Beeinträchtigungen und hohen Unterstützungsbedarf
  • Außenwohngruppen

Gemeinschaftliches Wohnen

Das Wohnheim Haus 70

Das gemeinschaftliche Wohnen bietet erwachsenen Menschen mit Behinderungen ein Zuhause. Personen, die eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) besuchen und solche, welche die Voraussetzungen für die Arbeit in einer Werkstatt nicht erfüllen, wohnen und leben bei uns zusammen. Für Klienten, die keine Werkstatt besuchen können, liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit in der Organisation und der Durchführung von individuellen heilerziehungspflegerischen und heilpädagogischen tagesstrukturieren den Angeboten.

Außenwohngruppen

Des Weiteren gehören zu unserem Bereich mehrere Außenwohngruppen. Die Wohnungen befinden sich in den Chemnitzer Stadtvierteln “Kaßberg” und “Schlossviertel”, so dass Arbeitswege und die Anbindung zum Gelände des SFZ mit kurzen und leicht orientierbaren Wegen verbunden sind. Dieses Angebot ist für Personen, bei denen zusätzlich zur Blindheit oder einer erheblichen Sehbehinderung weitere Behinderungen vorliegen.

Sollten Sie in einer eigenen Wohnung wohnen und Unterstützung im täglichen Leben benötigen, nehmen Sie auch dazu gerne Kontakt mit uns auf.

Unsere Leistungen und Ziele

Die heilpädagogisch und heilerziehungspflegerisch ausgerichteten Maßnahmen in der Betreuung, Förderung, Unterstützung und Assistenz, sind Leistungen unseres Wohnens. Unser Ziel ist es, eine angenehme Wohnatmosphäre zu schaffen, in dem sehbehindertenspezifisch ausgerichtet, ein Erfahrungsaustausch und eine individuelle Förderung und Begleitung stattfinden kann.

Die notwendigen grundpflegerischen Maßnahmen und Therapien werden unter Berücksichtigung der individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer Klienten durchgeführt oder durch externe Partner organisiert.

Verschiedene Angebote der Freizeitgestaltung dienen der Abwechslung vom Wohnalltag. Die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft wird ermöglicht.

Wohnen und Teilhabe in Chemnitz

Wir bieten einen Platz zum Wohnen und Leben für Menschen mit komplexen Beeinträchtigungen und mit Blindheit und Sehbeeinträchtigung. Es ist unser Anliegen, dass sich alle Klienten besonders wohlfühlen. Wir unterstützen sie beim Erlernen von einfachen Tätigkeiten im Haushalt bis zum Üben von Strecken, die im Alltag zu bewältigen sind. Wir hören zu und helfen Herausforderungen zu bewältigen. Die Klienten erhöhen durch die Übernahme stetig wachsender Verantwortung kontinuierlich ihre Eigenständigkeit. Wir sind ihr stetiger Begleiter auf diesem Weg.

Die Klienten finden durch einen klar strukturierten und geregelten Tagesablauf Sicherheit und die notwendige Ausdauer, die sie benötigen immer in der individuellen Geschwindigkeit des jeweiligen Bedürfnisses. Sie essen gemeinsam in ihren Wohnküchen, hören Musik und musizieren, entspannen im Snoezelraum, treiben Sport in der Turnhalle und lernen die Welt bei Ausflügen kennen.

Kontakt:

Platzhalter Bild

Sindy Müller-Mehlhorn
Einrichtungsleitung

Flemmingstraße 8 c - Haus 70
9116 Chemnitz
Tel.: +49 (0) 371 3344-224
Fax: +49 (0) 371 3344-245
Mail: E-Mail schreiben

Bild Kerstin Reisewitz

Kerstin Reisewitz
Case Management

Tel.: +49 (0) 371 3344-228
Fax: +49 (0) 371 3344-245
Mail: E-Mail schreiben